Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
ÖBV online
ab 20 EUR Portofrei
www.buchservice.at finden sie ab sofort unter www.oebv.net
 
Allgemein

BUCHTIPP

 





Suche
Österreichs Weg in die Freiheit
Der Staatsvertrag 1955

von Johann Szegö
Hardcover
208 Seiten; 206 mm x 140 mm
2014 Metro-verlag Wien
ISBN 978-3-99300-183-4

19.90 EUR (inkl. USt.) 
führen wir nicht mehr

Langtext
Am Ende steht das Bild der freudestrahlenden Männer auf dem Balkon des Oberen Belvedere. Begonnen hatte alles mit einem österreichischen Scherbenhaufen anno 1945, als die vier alliierten Großmächte Österreich besetzten und sich der Aufgabe verschrieben, das Land vor einer erneuten NS-Diktatur zu schützen. Zehn Jahre dauert diese Besetzung durch die USA, die Sowjetunion, Frankreich und Großbritannien, bis es 1955 endlich so weit ist: Vier Unterschriften schicken das Land zurück in die langersehnte Freiheit. Johann Szegö, ausgesprochener Kenner der österreichischen Nachkriegszeit, beschreibt diese zehn Jahre bis zur Unterzeichnung des Staatsvertrags aus überraschenden Blickwinkeln.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Johann Szegö, geb. 1936 in Budapest. 1956, nach dem Ungarn-Aufstand, gelingt ihm die Flucht nach Österreich. Seit 1967 ist er geprüfter Fremdenführer in Wien und Gerichtsdolmetsch, seit Mitte der 80er Jahre ist er auch in der Fremdenführerausbildung tätig. 1986 erhielt er das Silberne Verdienstzeichen des Landes Wien.

Fachbuch




















   Mein Konto Hilfe Wir über uns Links AGB Impressum Widerrufsrecht Datenschutz