Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
ÖBV online
ab 20 EUR Portofrei
www.buchservice.at finden sie ab sofort unter www.oebv.net
 
Allgemein

BUCHTIPP

 

 




Suche
100 Jahre Republik
Meilensteine und Wendepunkte in Österreich 1918-2018

von Heinz Fischer
Sonstiger Urheber: Andreas Huber; Stephan Neuhäuser
Hardcover
344 Seiten; 239 mm x 153 mm
2018 Czernin
ISBN 978-3-7076-0642-3

29.00 EUR (inkl. USt.) 
Sofort verfügbar oder abholbereit

Langtext
Am 12. November 1918 wurde um 15 Uhr von der Rampe des Wiener Parlaments aus die Republik Österreich ausgerufen, deren Gründung am selben Tag beschlossen worden war. Es folgten die 100 Jahre unserer jüngsten Geschichte, die das Land bis heute am nachhaltigsten prägen.

Zum 100-jährigen Jubiläum der Republikgründung bietet dieser aufwendig gestaltete Sammelband eine kompakte Darstellung zur Geschichte Österreichs von der Ersten Republik über die Diktaturen des 20. Jahrhunderts bis hin zur unmittelbaren Gegenwart. Der Blick auf das letzte Jahrhundert erfolgt anhand von Meilensteinen und Wendepunkten vom Bundes-Verfassungsgesetz von 1920 über den sogenannten "Anschluss" an Hitler-Deutschland 1938 und den Prager Frühling 1968 bis hin zur Besetzung der Hainburger Au und Österreichs Weg in die EU.

23 renommierte Historikerinnen und Historiker nehmen den Geburtstag des Landes zum Anlass, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen - der, wie stets, einen anderen Blick auf die Gegenwart möglich macht.

Mit Beiträgen von John W. Boyer, Birgitta Bader-Zaar, Thomas Olechowski, Gerhard Botz, Kurt Bauer, Heidemarie Uhl, Gerhard Baumgartner, Ina Markova, Wolfgang Mueller, Manfried Rauchensteiner, Helmut Wohnout, Oliver Rathkolb, Maria Wirth/Elisabeth Röhrlich, Verena Winiwarter/Sophia Rut, Michael Gehler, Christoph Grabenwarter, Helga Embacher, Hannah M. Lessing/Maria Luise Lanzrath, Anton Pelinka, Brigitte Entner.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Fischer, Heinz
Heinz Fischer, promovierter Jurist, Bundespräsident der Republik Österreich 2004-2016, von der österreichischen Bundesregierung mit der Koordination des Gedenk- und Erinnerungsjahres 2018 beauftragt, zahlreiche öffentliche Funktionen, u. a. als Nationalratsabgeordneter, Wissenschaftsminister und Präsident des österreichischen Nationalrates.

Huber, Andreas
Andreas Huber, Historiker und Soziologe, derzeit Mitarbeiter des Forschungsprojekts "Der Deutsche Klub als Wegbereiter des Nationalsozialismus im Wiener Bürgertum", davor u. a. Universitätsassistent am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.

Neuhäuser, Stephan
Stephan Neuhäuser, Historiker, seit Oktober 2016 stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle des Beirats für das Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 im Bundeskanzleramt (Büro des Bundespräsidenten a. D. Dr. Heinz Fischer), davor Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung.


Schlagworte
Fachbuch




















   Mein Konto Hilfe Wir über uns Links AGB Impressum Widerrufsrecht Datenschutz