Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
ÖBV online
ab 20 EUR Portofrei
www.buchservice.at finden sie ab sofort unter www.oebv.net
 
Allgemein


Offene Stellen


BUCHTIPP

 

 



Suche
Zukunft machen wir später
Meine Deutschstunden mit Geflüchteten

von Christiane Rösinger
Taschenbuch
224 Seiten; 216 mm x 136 mm
2017 Fischer Taschenbuch
ISBN 978-3-596-29804-4

13.40 EUR (inkl. USt.) 
versand- oder abholbereit in 48 Stunden

Langtext
Seit September 2015 gibt die Berliner Musikerin und Autorin Christiane Rösinger Deutschunterricht für Geflüchtete. Ihr Kreuzberger Anfänger-Kurs ist Teil einer freien Deutschkurs-Initiative für Menschen, die oft keine anderen Angebote zum Spracherwerb bekommen und die, wie es im Behördenjargon heißt, "keine gute Bleibeperspektive" haben. Aber nicht nur die Kursteilnehmer kämpfen mit trennbaren Verben und "den verdammten drei 'sie'" der deutschen Sprache, auch Christiane Rösinger hat alle Mühe, das "Lernziel" zu erreichen und sich selbst zu integrieren. Bis das gelingt, schlägt sie sich mit den beiden größten Hindernissen für eine gelingende Integration herum - der deutschen Gesellschaft und der deutschen Grammatik.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Rösinger, Christiane
Christiane Rösinger war Mitgründerin, Sängerin und Texterin der Berliner Bands »Lassie Singers« und »Britta«. In den 90er Jahren war sie eine der Betreiberinnen der legendären Flittchenbar am Berliner Ostbahnhof, die sie 2010 zu neuem Leben erweckte. Seitdem führt sie einmal im Monat durch eine musikalische Gala-Show im Kreuzberger Club Südblock. Neben ihrer Arbeit als Musikerin ('Songs Of L. And Hate', 'Lieder ohne Leiden') schreibt sie für verschiedene Zeitungen und Magazine. Christiane Rösinger veröffentlichte 2008 ihr erstes Buch 'Das schöne Leben', es folgten 'Liebe wird oft überbewertet', ein humorvolles Plädoyer für das Alleinleben, und 'Berlin-Baku', der Bericht ihrer Reise zum Eurovision Song Contest nach Baku.

Besprechung
Alles in allem ein informativer, unterhaltsamer und vor allem sehr lebendiger und realitätsnaher Band - und erfreulich weit weg von stupider political correctness. Peter Hetzler Darmstädter Echo 20170516


Schlagworte
Fachbuch




















   Mein Konto Hilfe Wir über uns Links AGB Impressum Widerrufsrecht Datenschutz