Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
ÖBV online
ab 20 EUR Portofrei
www.buchservice.at finden sie ab sofort unter www.oebv.net
 
Allgemein


Offene Stellen


BUCHTIPP

 

 



Suche
Das Wunder des Überlebens
Erinnerungen. Mit einem Nachwort von Daniel Kehlmann

von Ernst Lothar
Nachwort von: Daniel Kehlmann
Hardcover
384 Seiten; 217 mm x 148 mm
2020 Paul Zsolnay Verlag
ISBN 978-3-552-05979-5

25.70 EUR (inkl. USt.) 
Sofort verfügbar oder abholbereit

Langtext
"Diese Erinnerungen sollten Pflichtlektüre sein." (Daniel Kehlmann) - Ein bewegendes Dokument von Ernst Lothar, Autor des internationalen Erfolgs "Der Engel mit der Posaune".

"Der Tag, an dem Österreich-Ungarn unterging, traf mich ins Herz ... etwas Unersetzliches war gestorben." Ernst Lothar war ein Kind des Habsburgerreiches und blieb es bis zu seinem Ende. In der Ersten Österreichischen Republik machte er sich einen Namen als Theaterkritiker, und bis zu seiner Emigration leitete er gemeinsam mit Max Reinhardt das Theater in der Josefstadt. Nach Kriegsende kehrte er als Entnazifizierungsoffizier zurück und übernahm trotz Anfeindungen führende Positionen am Burgtheater und bei den von ihm mitbegründeten Salzburger Festspielen. "Es ist schwer möglich, diesen genialen kindlichen Menschen nicht ins Herz zu schließen", schreibt Daniel Kehlmann in seinem Nachwort zu "Das Wunder des Überlebens": "Diese Erinnerungen sollten Pflichtlektüre sein."

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Lothar, Ernst
Ernst Lothar, eigentlich Ernst Lothar Müller, wurde 1890 in Brünn geboren und starb 1974 in Wien. Der Jurist arbeitete u.a. als Staatsanwalt, ehe er ab 1925 Theaterkritiker, Regisseur und schließlich Direktor des Theaters in der Josefstadt wurde. 1938 emigrierte er in die USA, er kehrte nach Kriegsende nach Wien zurück. Ab 1948 war er Regisseur am Burgtheater und Direktoriumsmitglied bei den Salzburger Festspielen. 2016 erschien bei Zsolnay die Neuauflage seines Romans Der Engel mit der Posaune, 2018 der Roman Die Rückkehr. Im Frühjahr 2020 folgt Das Wunder des Überlebens.

Kehlmann, Daniel
Daniel Kehlmann, geb. 1975 in München, lebt in Berlin und Wien. Sein literarischer Durchbruch gelang ihm 2003 mit dem Roman Ich und Kaminski. Er ist Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Sein vielbeachteter Roman Die Vermessung der Welt erschien 2005. 2007 erhielt er den WELT-Literaturpreis und 2008 den Thomas-Mann-Preis.

Besprechung
"Ernst Lothar ist ein gründlicher und geduldiger Erzähler. ... Es ist entschieden an der Zeit, ihn wieder zu lesen." Irene Bazinger, FAZ, 27.05.20

"Eine Kulturgeschichte Wiens der Vor- und Nachkriegszeit, aber auch ein ergreifend geschriebener Emigrations- und Rückkehrroman." Andrea Roedig, Deutschlandfunk Kultur, 23.04.20

"In seinem einfühlsamen Nachwort hat Daniel Kehlmann diese Erinnerungen zur 'Pflichtlektüre' erhoben. Da kann man ihm gerne beipflichten." Walter Klier, Wiener Zeitung, 25.04.20

"Die Schilderungen der Abgründe des Exils, des Neubeginns als Niemand in der Großstadt New York sind beeindruckend. Die Erzählung der Flucht aus Wien in die Schweiz ist von höchster Spannung." Wolfgang Straub, Ö1, 26.04.20


Schlagworte
Fachbuch




















   Mein Konto Hilfe Wir über uns Links AGB Impressum Widerrufsrecht Datenschutz