Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
ÖBV online
ab 20 EUR Portofrei
www.buchservice.at finden sie ab sofort unter www.oebv.net
 
Allgemein

BUCHTIPP

 




Suche
Espelkamp Tapes I - Die Lichtung
Dokumente einer Ermittlung

von Daniel Nipshagen
Idee von Daniel Nipshagen; Moana Köhring
Hardcover
62 Seiten; 26.7 cm x 20.9 cm
2010 Teenage Angst Ensemble
ISBN 978-3-00-028820-3

24.10 EUR (inkl. USt.) 
Besorgungstitel, lieferbar voraussichtlich innerhalb von 14 Tagen

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Im ostwestfälischen Espelkamp verschwinden zwischen 1970 und 1995 mehrere junge Mädchen und Frauen spurlos. Die Polizei entdeckt Parallelen in den Lebensläufen der Vermissten, bleibt aber ratlos - trotz intensiver Suche werden keine Leichen gefunden. Kurz vor seiner Pensionierung wird der mit dem Fall betraute Ermittler im Oktober 1995 zu einer Lichtung im nahegelegenen Waldgebiet gerufen. Dort entdecken seine Männer und er Unglaubliches.
Mehr als zehn Jahre lang und bis weit in den Ruhestand hinein hat der Ermittler an seinem letzten großen Fall recherchiert. In seinem Nachlass fanden sich im Jahr 2007 zahlreiche Ermittlungsakten und Originaldokumente. Mit dem ersten Band der ?Espelkamp Tapes? macht der ?Verlag Teenage Angst Ensemble? eine Auswahl dieser Dokumente nun erstmals der Öffentlichkeit zugänglich. Die Zusammenstellung enthält Tagebucheinträge des in den Fall verwickelten Büroangestellten Ralf Haag und eines 1970 verschwundenen jungen Mädchens, private Aufzeichnungen des Ermittlers, Abschriften verschiedener Tonbänder unbekannter Herkunft sowie umfangreiches Bildmaterial.
Die Fragmente zeichnen ein Bild vom Erwachsenwerden zwischen Spießertum und beginnender Hippie-Ära, von den Ängsten der Pubertät, zwischen Freiheit und Zwang, Wahn und Wirklichkeit, Kleinstadt und großer Welt. Eine Anatomie des Bösen und ein atemberaubender Trip in die Psyche.
Aufwendige Ausstattung, diverse Beigaben.

?Auf ganzer Linie überzeugend.?
Deutschlandradio Kultur

?Irgendwo zwischen Edgar Allan Poe und Alfred Hitchcocks Vertigo.?
Sächsische Zeitung

?Eine Eskalation ohne Lärm und Aktion, bedrückend nah.?
Blicklicht - Kulturmagazin für Cottbus

Daniel Nipshagen, Jahrgang 1976, lebt als Autor, Regisseur, Sprecher und DJ in Bochum. Seit 1999 hat er eine Vielzahl eigener Regiearbeiten im Bereich Film, Theater, Hörspiel verwirklicht und als freier Autor gearbeitet.
Moana Köhring, 1979 in Bielefeld geboren, arbeitet als freie Schauspielerin, Sprecherin und Regieassistentin.
Gemeinsam leiteten Nipshagen und Köhring in Bochum viele Jahre den Veranstaltungsort BASTION, eine der subkulturellen Oasen der Stadt, mit einem Programm aus Konzerten, Lesungen, Kino, Theater, Ausstellungen und Parties. In den letzten Jahren haben sie unter anderem mit Wir sind Helden, Urge Overkill, Die Türen, Tiger Tunes, Klaus Fiehe, Otto Sander, Ralf Richter, den Ruhrfestspielen Recklinghausen, den Bochumer Symphonikern, Eins Live, der Extraschicht und Bochum Total zusammengearbeitet.Seit 2007 absolvieren die beiden mit dem von ihnen gegründeten Teenage Angst Ensemble regelmäßige Lese- und Theatertourneen im deutschsprachigen Raum, bei denen sie Texte, Bilder und Sounds auf der Bühne zu Geschichten verschmelzen. Auch Die Lichtung ist als Bühnenstück erschienen und wurde bei mittlerweile über 50 Auftritten in Deutschland, Österreich und der Schweiz live präsentiert.


Schlagworte
Fachbuch




















   Mein Konto Hilfe Wir über uns Links AGB Impressum Widerrufsrecht